http://fantasy-meets-reality.blogspot.de/p/blog-page.html

2014-09-30

Ungarn Teil 6










Über diese Momente könnten Bücher geschrieben werden, aus kleinen Bildern, aus einigen Pixeln, aus winzigen Ereignissen. -8. August 2014

Der August scheint so fern, ebenso wie der Sommer, aber Bilder anzusehen und Tagebucheinträge zu lesen ermöglicht es mir, in gewisser Weise zurückzureisen, in die Freiheit und die Sonne, in ein Land, das mir irgendwie innerhalb von fünf Tagen lieber geworden ist als meine Heimat.
Ungarn ist wunderschön und die Leute freundlich - ich kann es euch nur ans Herz legen, dieses doch etwas "untypische" Reiseziel (wer weiß, ob ich je darauf gekommen wäre, dorthin zu fahren, wenn ich die Sprache nicht könnte und es auf dem Weg nach Rumänien läge) irgendwann zu besuchen. Der Stress, der in jedem Ort, der mehr als tausend Einwohner hat, überall in Deutschland anzumerken ist (das Gefühl habe ich zumindest), fehlt in Ungarn. Die Menschen sind ruhiger, weniger gehetzt. Und die Landschaft - nicht nur um den Balaton herum - postkartenreif.

Mein Städtchen versinkt derweil wieder in Nebel, was mich doch nicht so sehr zu interessieren braucht, da ich die meiste Zeit in der Schule verbringe (dank meiner vielen sinnlosen Freistunden). Ich mag den Herbst nicht. Und es scheint, als wüsste der Herbst von meiner Antipathie und würde mir eben deshalb noch einmal eins auswischen wollen.

[...] Faulheit und Müdigkeit, Herbsthass, Freude auf den Sommer, Abenteuerlust und Fernweh, Katzenliebe und der Wunsch, mit einem grünen Pinsel und Kleber durch die Natur zu laufen und jedes Blatt wieder grün anzumalen und dann auf seinen Baum zurückzukleben, dort, wo es eben in seiner vollen grünen Pracht hingehört, nicht verrottend auf den Boden, wo es bald von einer dicken oder dünnen Schicht Schnee bedeckt wird. -25. September 2014



August seems to be so far away, just like summer, but looking at pictures and reading my diary entries makes it possible to go back in some way, back to sunshine and freedom and a country I fell in love with within five days. Hungary is beautiful and the people are so friendy - I can definitely entrust you to also visit this country which may be an a bit "untypical" destination some day. The stress you can feel in any town in Germany that has more than a thousand residents doesn't seem to exist in Hungary. The people are less rushed and calmer. And the scenery is like from a postcard.


2014-09-25

Ungarn Teil 5











Während es immer kälter, herbstlicher und eindeutig hässlicher wird, poste ich immer noch Sommerbilder. Ich wollte die Ungarn-Reihe fertigbringen, aber es schaut eher schlecht aus, weil ich noch zwei weitere Posts darüber geplant hätte (und Sommerbilder immer weniger reinpassen) ... Habt ihr noch Interesse, die zu sehen, oder soll ich gleich mit London weitermachen?
London - ich habe mich in diese Stadt verliebt und kann immer noch nicht ganz begreifen, dass ich nicht mehr in dieser pulsierenden Metropole bin, sondern in meiner Kleinstadt und inzwischen wieder jeden Tag in die Schule gehe, einen ziemlich blöden Stundenplan bekommen habe (drei mal die Woche Nachmittag und jeden Tag von acht Uhr Schule bei dreißig Stunden die Woche - das kann man nur mit jede Menge sinnloser Freistunden machen - aber selbst wenn ich darüber jammere, wird sich da nichts ändern) und mein alltägliches Leben wieder zurück ist.
Ich schwelge immer noch in Erinnerungen vom Sommer. An dem Tag waren wir in Balatonfüred und Tihany, wo wir diesen wunderschönen Ausblick genießen konnten.

It's getting colder every day and I keep posting summer pictures. Actually I wanted to finish the Hungary-series, but it looks pretty bad since I had planned another two posts about it and summer pictures seem weirder every day - do you want to see the rest or should I just go on with London?
London - I fell in love with the city and still can't believe I'm not in the metropolis any more, but back to my normal life.
I'm still thinking alot about last summer. That day we'd been in Balatonfüred and Tihany where we could enjoy this wonderful sight.

2014-09-17

Sonnenuntergangsliebe - Ungarn Teil 4







Ich habe ein Faible für Sonnenuntergänge. Sie sind wunderbar kitschig und ebenso fotogen. 
Wir hatten in der ganzen Zeit leider nur einen richtig schönen Sonnenuntergang, wo sich die leuchtende Scheibe im Wasser spiegelt (und so weiter) - das musste ich dann auch für ein paar hundert Bilder ausnutzen, damit ich auch mal solche Standardbilder habe. (Und ich muss sage, das, wo ich die Sonne zwischen den Fingern halten will, war eine schwere Geburt.)

I love sunsets. They're wonderful cheesy and photogenic. Unfortunately we only had one really beautiufl sunset - so I had to make use of that and take some hundred pictures that all looked same so I can also call some of these standard-pictures my own. (And I have to admit the one where I'm trying to hold the sun between by fingers has been really hard to take.)